• Turkey Language
  • English Language
  • Czech Republic Language
  • Austria Language
  • Swiss Language
  • Germany Language
  • Sprachauswahl:

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Zukunft der Patientenkommunikation: synMedico Vortrag auf Workshop von GMDS und BVMI

Am 13.04. ab 13.00 Uhr laden die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V. und der BVMI - Berufsverband Medizinischer Informatiker e.V. - im Rahmen der conhIT-Satellitenveranstaltung zu Workshops ins Berliner ABION Spreebogen Waterside Hotel ein. Mit dabei: synMedico. Manfred Schmitz, Leiter Business Development Kliniken, referiert im Workshop „Prozessunterstützung und Anwendungen für die rechtskonforme Archivierung und Bereitstellung von geprüften und revisionssicheren Patientenakten“ zum Thema „Rechtssichere Formulargenerierung und mobile Dokumentbearbeitung mit integrierten Signaturen für medienbruchfreie Dokumentations- und Archivierungsprozesse.“

Hintergrund des Workshops sind die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen und steigenden Anforderungen an Verfügbarkeit und Sicherheit elektronischer Patientenakten und digitaler Archivierungslösungen ab 2015. Mit den Fristenregelungen zum neuen MDK-Prüfverfahren und dem geplanten IT-Sicherheitsgesetz werden Vollständigkeit und Revisionssicherheit digitaler Patientenakten zu einem zunehmend kritischen Faktor für Geschäftsführung und IT-Leitung von Krankenhäusern.

Manfred Schmitz zeigt anhand der iPad gestützten Patientenaufklärungs- und Dokumentations-Suite infoskop®, welche Methodik einer rechtskonformen, volldigitalen Patientenaufklärung zugrunde liegt.

Inhalte:
  • Patientenaufklärung und Dokumentation – viele Facetten, viele Chancen.
  • Alle Patientendaten immer zur Hand – aber wie?
  • Lückenlose Dokumentation dank interaktiver Formulare, Patientenhistorie und Hintergrund-Protokollierung – unerfüllbarer Traum?
  • Markieren und kommentieren, was Sache ist: mobile Dokumentbearbeitung und Fotodokumentation am Point-of-Care.
  • Mehr Sicherheit durch „geführte Aufklärung“ und Plausibilitäts-Checks.
  • Wie wirkt sich die digitale Patientenakte to go auf Klinikabläufe aus?
  • Digitale Patientenkommunikation im Zeitalter von E-Mail, iPad & Co.
  • Setzt die volldigitale, strukturierte Patientenaufklärung Ressourcen frei?
Teilnahmebedingungen und Anmeldung unter
http://www.gmds.de/veranstaltungen/conhIT_2015.php


Über synMedico GmbH

Die synMedico GmbH mit Sitz in Kassel definiert mit der infoskop®-Produktsuite für digitale Patientenaufklärung und Dokumentation die Patientenkommunikation in Praxen und Kliniken völlig neu. synMedico beschäftigt über 60 Spezialisten alleine in Deutschland und betreibt Niederlassungen in Österreich und der Schweiz. Bereits 5.200 Anwender arbeiten mit der mobilen Aufklärungsplattform infoskop® und nutzen dabei einen Pool von über 1.500 Videos und rund 800 Aufklärungsformularen, der aufgrund der internationalen Nachfrage in immer mehr Sprachen übersetzt wird.

Für weitere Informationen:

synMedico GmbH
Wilhelmshöher Allee 109
34121 Kassel
Tel.: 0561 / 766 406 – 0
E-Mail: kontakt@synmedico.de
www.infoskop.de